PSMF

Shortfacts – PSMF

Die PSMF (protein-sparing modified fast) ist eine speziell für Übergewichtige gedachte Form einer intensiven Diät, die in den späten 1970ern entwickelt wurde. Bei ihrer Erstellung wurde der Faktor bedacht, dass Fasten bzw. ein extremes Kaloriendefizit zwar Erfolge bei der Gewichtsreduzierung bringt, dabei aber auch extrem viel Muskelgewebe abgebaut wird.
Um dieses Problem zu Umgehen wurde die Proteinzufuhr auf 1,2-1,5g/kg des späteren Zielgewichtes erhöht. Das trägt zum Erhalt der Muskelmasse bei und verringert negative Auswirkungen auf den gesamten Körper. Da bei einem Fasten oder extremen Kaloriendefizit auch Vitamine, Mineralien und Spurenelemente und Fette (z.B. Omega-3) kaum bzw. in zu geringer Menge zu sich genommen werden, wurde auch darauf geachtet diese in benötigter Menge zuzuführen, damit keine gesundheitlichen Beeinträchtigungen auftreten.

Mit der PSMF wurde eine Möglichkeit gefunden schnell, sehr viel Körpergewicht zu verlieren und trotzdem Muskelmasse und Gesundheit zu erhalten.
Die PSMF ist die Grundlage der meisten bekannten Extrem- und Wettkampfdiäten, die das Prinzip weiterentwickelt haben.

Hast du Fragen oder Anregungen? Dann schreib diese hier in die Kommentare oder in unsere Facebook-Supportgruppe. So können wir dir bei deinen Fragen schnell weiterhelfen.

Quellen:
http://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/3976553
http://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/711361