clean

Muss ich “clean” essen um Erfolge zu haben?

Um die Frage gleich zum Anfang zu klären, NEIN du musst keine einseitige und für den Erfolg überflüssige Ernährung durchführen, um Erfolge zu haben. Es ist erwiesenermaßen die Kalorienmenge, die über das Erreichen deines Ziels entscheidet. Also ist der größte Faktor, wie viele Kalorien du täglich zu dir nimmst.

Was der Kalorienbedarf ist und wie er sich zusammensetzt erfährst du hier

Deinen Kalorienbedarf kannst du hier Errechnen

Wir möchten hier erreichen, dass du deinem Ziel entsprechend deine Ernährung anpasst, aber nicht das du in eine Essstörung, also eine zwanghafte Nahrungsmittelauswahl verfällst.

Aber warum werden dann oft Lebensmittel als ungeeignet oder sogar schlecht bezeichnet?

Nun das liegt daran das die in der Bodybuilding Welt als “clean” ­geltenden Lebensmittel wie zum Beispiel Haferflocken neben ihren reinen Kalorien aus den Makronährstoffen Eiweiß, Kohlenhydrate und Fett auch noch andere Inhalte haben. Im Fall der Haferflocken sind das zum Beispiel Vitamine, Mineralien und Ballaststoffe. Und es ist wichtig, dass du diese Mikronährstoffe zu dir nimmst!

Was sind denn überhaupt Ballaststoffe?

Da du auch einen Bedarf an diesen zusätzlichen Inhalten hast spielen diese Lebensmittel auf jeden Fall eine Rolle, und wir selbst empfehlen manche davon sehr gerne. Trotzdem ist es für dich nicht nötig deinen kompletten Kalorienbedarf mit solchen Lebensmitteln, zu decken.

Im Allgemeinen als nicht “clean” werden häufig kohlenhydrat- oder fetthaltige Lebensmittel beschrieben, die außer reinen Kalorien aus Kohlenhydraten oder Fett nicht viel enthalten. Sie sind also geeignet um deinen Kalorienbedarf aus Kohlenhydraten bzw. Fett, zu decken. Sie helfen dir aber nicht dabei, deine Mikronährstoffe abzudecken.

Wenn du aber deinen Bedarf an Mikronährstoffen abgedeckt hast, ist es absolut okay den restlichen Bedarf an Kalorien mit solchen als ungesund oder schlecht geltenden Lebensmitteln zu decken.(1)

Wir werden dir auf unserer Seite die von uns bevorzugte Variante des Flexible ­Dieting (flexible Ernährungsform) näherbringen die es dir ermöglicht den besten Kompromiss aus zielorientierter und angenehmer Ernährung zu finden und außerdem deinem Körper all das zu geben was er benötigt um dich zu deinem Ziel zu bringen.(2)

Hast du Fragen oder Anregungen? Dann schreib diese hier in die Kommentare oder in unsere Facebook-Supportgruppe. So können wir dir bei deinen Fragen schnell weiterhelfen.

Quellen:
(1)http://www.simplyshredded.com/the-science-of-nutrition-is-a-carb-a-carb.html
(2)http://jodiefuturefigure.wordpress.com/2013/08/03/the-iifym-directory/?ref=nf