burger

Chicken Cheese Burger

Allgemein3_728x90

Zu einem guten Burger gehören selbst gemachte Burgerbrötchen „Buns“ und gute Buletten „Patties“. Ich habe mich in diesem Rezept für Patties aus Hähnchenbrustfilet entschieden, um bei zwei Burgern ca. 50g Fett einzusparen.

Die Buns

Zutaten

275g Weizenmehl Typ 405
5g Salz
10g Zucker
24g Ei
21g Olivenöl
7g Honig
140ml kaltes Wasser
1 Pk. Hefe

Zubereitung

Gib alle Zutaten in eine Küchenmaschine und verknete die Zutaten zuerst auf niedriger Stufe, bis alle Zutaten kombiniert sind. Der Teig muss dann noch 5 Minuten weiter von der Maschine geknetet werden. Das Ergebnis, wird mit einer Küchenmaschine am Besten. Mit einem Handrührgerät mit Knethaken wird es auch klappen, mit den Händen aber könnte es schwer werden, weil der Teig relativ klebrig ist.
Den Teig nun mindestens 1 Stunde gehen lassen. Dann in 6 Portionen teilen und zu flachen Buns formen. Wichtig ist, dass die Oberfläche der Buns glatt wird, das kannst du erreichen indem du den Rand des Teiges immer wieder spannst und unter dem Bun zusammendrückst, somit spannst du die Oberfläche. Weiteres zu dieser Technik findet man in diversen Youtube-Videos unter dem Suchbegriff „Brötchen schleifen„.
Verquirle nun ein Eigelb (das Eiklar kannst du für andere Rezepte aufbewahren!) mit etwa 2 EL Wasser und bestreiche die Buns damit. Wenn du magst, kannst du jetzt noch Sesamsamen oder eine Gewürzmischung auf die Buns geben. Lass die Buns nun nochmals etwa 30 Minuten an einem warmen Ort gehen, damit sie schön luftig werden.
Die Buns werden bei 225°C für 12 Minuten im Ofen gebacken. Wenn ihr die Buns schön weich haben wollt, bedeckt das Blech nach dem Backen mit einem feuchten Geschirrhandtuch.

Nährwerte

Pro Bun: Circa 204kcal, 4g Fett, 39g Kohlenhydrate und 5g Protein.

 

Burger Buns

 

Der Burger

Zutaten

560g Hähnchenbrustfilet
Salz und Pfeffer
Gewürzmischung nach Wahl
4 Scheiben Schmelzkäse Cheddar
Barbecue Sauce
Blattsalat
4 Buns

Zubereitung

Für die Patties zuerst das Hähnchenbrustfilet waschen und alle Reste abschneiden. Dann in grobe Stücke schneiden und mit den Gewürzen in einem Zerkleinerer zerkleinern bis du feines Hack hast. Das Hack nun in 4 Portionen teilen und in den Händen zu einer Kugel formen und dann flach drücken.
Heize den Ofen auf ca. 180°C vor und brate die Patties von beiden Seiten für ca. 3 Minuten scharf an, in einer Pfanne mit guter Beschichtung klappt das auch ohne Öl! Nun die Patties auf ein Backblech legen und mit je einer Scheibe Käse bedecken. Wenn du Fett sparen willst, kannst du natürlich auf den Käse verzichten oder zum Beispiel zu Low Fat Mozzarella greifen. Lass die Patties nun für ca. 10 Minuten im Ofen.
In der Zwischenzeit kannst du die Buns aufschneiden und die Innenseiten anrösten (in einer Pfanne, auf dem Grill, etc.). Danach die Unterseite mit Salat belegen, die Patties auflegen, mit je einem Esslöffel Barbecue Soße bestreichen (Ich empfehle die Barbecue Soßen von Bull’s Eye, sie sind „No Name Saucen“ um Längen überlegen). Du kannst hier auch selbstgemachte Dips (Rezepte folgen!) als Soßenersatz verwenden, um Zucker und Kalorien einzusparen. Zum Schluss den Deckel auflegen und servieren!

Nährwerte

Ein Burger hat ca. 458kcal, 50g Kohlenhydrate, 12g Fett und 40g Protein!

Tipp

Du kannst den Burger auch komplett auf dem Grill zubereiten!

 

Guten Appetit!

Mehr Rezepte

Flexible Cooking
Immer noch hungrig? Mehr Rezepte und Ideen findest du in meinem Kochbuch Flexible Cooking – das Fitnesskochbuch! Über 80 leckere und eiweißreiche Rezepte in einer Sammlung.

Hast du Fragen oder Anregungen? Dann schreib diese hier in die Kommentare oder in unsere Facebook-Supportgruppe. So können wir dir bei deinen Fragen schnell weiterhelfen.

Banner